Angebote zu "Erzählt" (43 Treffer)

Kategorien

Shops

Ostwärts
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Drei Monate immer weiter ostwärts. Dem Ostwind folgend durch bizarre unberührte Landschaften hinein in die Küche einer slowakischen Bergbauerin, in eine katholische Prozession, zu Hausbesetzern und Besitzern, zu Menschen und Geschichten. Auf der Suche nach Menschen und Momenten aus dem Osten Europas hat sich Celestine Hassenfratz aufgemacht. Die Journalistin ist ohne festgelegte Route per Anhalter und Zufall von Warschau aus durch Polen, die Slowakei, Ungarn und Rumänien gereist.Angetrieben von der Neugier auf die Kulturen Osteuropas hat sie sich auf die Suche nach Geschichten gemacht. Gefunden hat sie sie in Wäldern und Wohnzimmern, Küchen und besetzten Häusern, beim Trampen und Couchsurfing. Zurückgekommen ist sie mit zehn Geschichten und Fotografien.Ostwärts erzählt von dieser unkonventionellen Reise und nimmt die LeserInnen mit auf einen abenteuerlichen RoadTrip durch Europas Osten.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Habe ich dir eigentlich schon erzählt ...
8,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Hänsel und Gretel im Ostblock - ein Märchen für Erwachsene Eine doppelte Flucht: Anna und Max, beide fast 14, brechen aus. Raus aus der Kindheit, raus aus der DDR. Fort von Eltern, die nicht mit ihnen sprechen, hinein in ein selbstbestimmtes Leben. Sie trampen durch den Ostblock bis ans Schwarze Meer, wo sie per Schiff in die Türkei türmen wollen, und entkommen dabei nicht nur Kinderhändlern und der rumänischen Polizei, sondern erleben ein ganz neues Gefühl: Eine erste zarte Liebe erwacht.Anna (Selbstauskunft: "Ich bin ja noch nicht richtig etwas") und Max ("Ich sehe aus wie etwas, das noch im Ofen ist") sind Nachbarskinder. Sie leben in einem Wohnblock in der DDR, lernen sich aber erst kennen, als Annas Mutter mal wieder betrunken auf der Straße umfällt und Max sie rettet. Während die Mutter schnarchend ihren Rausch ausschläft, beschließen die beiden die Flucht. Einfach weg. Sie trampen Richtung Polen, geraten in die Fänge eines Ehepaares, das Kinder an Fabrikbesitzer verkauft, bekommen eine Ahnung vom Glück in Budapest und werden in Rumänien zum Betteln gezwungen. Doch die Flucht gelingt: In Constanta gehen die beiden als blinde Passagiere an Bord eines türkischen Frachtschiffs. Anna und Max lassen eine Heimat zurück, die ihnen keine war, und starten Hand in Hand in ein neues Leben.In ihrem neuen Buch bringt Sibylle Berg zusammen, was zusammen gehört: Märchen und Coming-of-age-Roman, Satire und Romanze. Aus der wechselnden Perspektive von Anna und Max berichtet sie von der ganz normalen Pubertätshölle, mit Verlassenheitsgefühlen, erstem Verliebtsein und Eifersucht. Warmherzig und skurril, zärtlich und grotesk erzählt sie von der Flucht aus der doppelten Repression durch Eltern und Staat.Ein modernes Märchen für Erwachsene, herzergreifend wie die Geschichte eines David Copperfield, raffiniert wie die Kunstmärchen eines Oscar Wilde, so präzise treffend und schlagartig einleuchtend, wie nur eine echte Berg es sein kann. Kongenial illustriert von Rita Ackermann und Andro Wekua.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Habe ich dir eigentlich schon erzählt ...
7,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Hänsel und Gretel im Ostblock - ein Märchen für Erwachsene Eine doppelte Flucht: Anna und Max, beide fast 14, brechen aus. Raus aus der Kindheit, raus aus der DDR. Fort von Eltern, die nicht mit ihnen sprechen, hinein in ein selbstbestimmtes Leben. Sie trampen durch den Ostblock bis ans Schwarze Meer, wo sie per Schiff in die Türkei türmen wollen, und entkommen dabei nicht nur Kinderhändlern und der rumänischen Polizei, sondern erleben ein ganz neues Gefühl: Eine erste zarte Liebe erwacht.Anna (Selbstauskunft: "Ich bin ja noch nicht richtig etwas") und Max ("Ich sehe aus wie etwas, das noch im Ofen ist") sind Nachbarskinder. Sie leben in einem Wohnblock in der DDR, lernen sich aber erst kennen, als Annas Mutter mal wieder betrunken auf der Straße umfällt und Max sie rettet. Während die Mutter schnarchend ihren Rausch ausschläft, beschließen die beiden die Flucht. Einfach weg. Sie trampen Richtung Polen, geraten in die Fänge eines Ehepaares, das Kinder an Fabrikbesitzer verkauft, bekommen eine Ahnung vom Glück in Budapest und werden in Rumänien zum Betteln gezwungen. Doch die Flucht gelingt: In Constanta gehen die beiden als blinde Passagiere an Bord eines türkischen Frachtschiffs. Anna und Max lassen eine Heimat zurück, die ihnen keine war, und starten Hand in Hand in ein neues Leben.In ihrem neuen Buch bringt Sibylle Berg zusammen, was zusammen gehört: Märchen und Coming-of-age-Roman, Satire und Romanze. Aus der wechselnden Perspektive von Anna und Max berichtet sie von der ganz normalen Pubertätshölle, mit Verlassenheitsgefühlen, erstem Verliebtsein und Eifersucht. Warmherzig und skurril, zärtlich und grotesk erzählt sie von der Flucht aus der doppelten Repression durch Eltern und Staat.Ein modernes Märchen für Erwachsene, herzergreifend wie die Geschichte eines David Copperfield, raffiniert wie die Kunstmärchen eines Oscar Wilde, so präzise treffend und schlagartig einleuchtend, wie nur eine echte Berg es sein kann. Kongenial illustriert von Rita Ackermann und Andro Wekua.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
1000 Tage Frühling
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Tomislav Perko war als Aktienhändler sehr erfolgreich, bis er im Zuge der Finanzkrise 2008 alles verlor. Vollkommen pleite entschloss er sich dazu, sein Leben grundlegend zu ändern: Er wollte dem gewohnten Trott entkommen, die Welt mit anderen Augen sehen, neue Menschen kennenlernen und Abenteuer erleben - und all das mit einem Budget von weniger als 10 Euro am Tag.Doch ist es überhaupt möglich, fast ohne Geld die Welt zu bereisen? Ist diese Art zu reisen sicher? Wie kann man während des Reisens Geld verdienen? Dies waren die Fragen, die Tomislav Perko immer wieder gestellt wurden. Da er sie nicht in wenigen Sätzen beantworten kann, schrieb er seine Geschichte auf. Von Zagreb aus trampte er zunächst durch Osteuropa, dann folgten zwei Touren quer durch Nord- und Südeuropa, er veranstaltete ein Wett-Trampen nach Istanbul und schließlich verschlug es ihn bis nach Bangladesch. Er hat unzählige Male bei Fremden übernachtet, am Straßenrand gecampt und für Essen und Unterkunft gearbeitet.In diesem Buch erzählt Tomislav Perko ebenso unterhaltsam wie inspirierend von den Erfahrungen, die er in dieser Zeit gemacht hat, und den Menschen, die ihm auf seiner Reise begegnet sind - Begegnungen, die sein Leben verändert haben und ihm gezeigt haben, dass die Welt voller Wunder ist, wenn man bereit ist, die Augen zu öffnen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
1000 Tage Frühling
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Tomislav Perko war als Aktienhändler sehr erfolgreich, bis er im Zuge der Finanzkrise 2008 alles verlor. Vollkommen pleite entschloss er sich dazu, sein Leben grundlegend zu ändern: Er wollte dem gewohnten Trott entkommen, die Welt mit anderen Augen sehen, neue Menschen kennenlernen und Abenteuer erleben - und all das mit einem Budget von weniger als 10 Euro am Tag.Doch ist es überhaupt möglich, fast ohne Geld die Welt zu bereisen? Ist diese Art zu reisen sicher? Wie kann man während des Reisens Geld verdienen? Dies waren die Fragen, die Tomislav Perko immer wieder gestellt wurden. Da er sie nicht in wenigen Sätzen beantworten kann, schrieb er seine Geschichte auf. Von Zagreb aus trampte er zunächst durch Osteuropa, dann folgten zwei Touren quer durch Nord- und Südeuropa, er veranstaltete ein Wett-Trampen nach Istanbul und schließlich verschlug es ihn bis nach Bangladesch. Er hat unzählige Male bei Fremden übernachtet, am Straßenrand gecampt und für Essen und Unterkunft gearbeitet.In diesem Buch erzählt Tomislav Perko ebenso unterhaltsam wie inspirierend von den Erfahrungen, die er in dieser Zeit gemacht hat, und den Menschen, die ihm auf seiner Reise begegnet sind - Begegnungen, die sein Leben verändert haben und ihm gezeigt haben, dass die Welt voller Wunder ist, wenn man bereit ist, die Augen zu öffnen.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Die Stille nach dem Mord
13,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Jana und Frike verbringen einen ersten gemeinsamen Urlaub in einer einsamen Ferienhaussiedlung irgendwo im tiefsten Brandenburg. Jana wird krank, ihr Fieber steigt. Die Siedlung liegt in einem Funkloch. Frike beschließt, trotz scheußlichen Wetters noch in der Nacht Hilfe zu holen. Einige Tage später erwacht Jana aus ihren Fieberträumen. Frike ist verschwunden. Die unheilvolle, atemberaubende Geschichte nimmt ihren Lauf. Jana gibt eine Vermisstenanzeige auf. Bis sie weiß, was mit ihrer Freundin geschehen ist, möchte sie in der Gegend bleiben. Beim Trampen ins Dorf lernt sie einen Jungen kennen, der sie auf den Hof seiner Familie einlädt. Da sie sich in der einsamen Siedlung ohne Frike sehr unwohl fühlt, nimmt sie die Einladung dankbar an. Als Frike gefunden wird, verschließt Jana sich ihrer Trauer. Stattdessen wird sie von Wut getrieben, macht sich auf die Suche, entdeckt Ungeheuerliches und gerät schließlich in Lebensgefahr. Ein dramatischer Showdown beginnt. Annette Berrs temporeicher und spannender Thriller führt die Leser in düstere Abgründe von Sexualität und Liebe. Zugleich erzählt Berr die Geschichten der involvierten Menschen, der Familie auf dem Hof, der Kommissare und einer Polizistin, die mit der Aufklärung des Falls beschäftigt sind, der Redakteure des dörflichen Käseblatts und die Geschichte von Frike, die noch eine andere Identität hatte, als die, in der Jana sie kannte. In ihrer Eindringlichkeit lassen die von Annette Berr geschaffenen Bilder die dörfliche Lebenswelt lebendig werden. Das Licht, die Landschaft, die Gefühle der Menschen. Der extrem dünne Grad zwischen dem Abgründigen, „Bösen", und dem „Guten". "Es war Annette Berrs klarer Blick auf die Menschen, ihre Leidenschaften und Obsessionen, ein Blick, der mich tief in den Abgrund der Liebe hat schauen lassen ... Nur selten schaffte es ein Buch, mich wirklich so in Angst zu versetzen wie Die Stille nach dem Mord von Annette Berr." (R. Jahn, WDR)

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Die Stille nach dem Mord
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Jana und Frike verbringen einen ersten gemeinsamen Urlaub in einer einsamen Ferienhaussiedlung irgendwo im tiefsten Brandenburg. Jana wird krank, ihr Fieber steigt. Die Siedlung liegt in einem Funkloch. Frike beschließt, trotz scheußlichen Wetters noch in der Nacht Hilfe zu holen. Einige Tage später erwacht Jana aus ihren Fieberträumen. Frike ist verschwunden. Die unheilvolle, atemberaubende Geschichte nimmt ihren Lauf. Jana gibt eine Vermisstenanzeige auf. Bis sie weiß, was mit ihrer Freundin geschehen ist, möchte sie in der Gegend bleiben. Beim Trampen ins Dorf lernt sie einen Jungen kennen, der sie auf den Hof seiner Familie einlädt. Da sie sich in der einsamen Siedlung ohne Frike sehr unwohl fühlt, nimmt sie die Einladung dankbar an. Als Frike gefunden wird, verschließt Jana sich ihrer Trauer. Stattdessen wird sie von Wut getrieben, macht sich auf die Suche, entdeckt Ungeheuerliches und gerät schließlich in Lebensgefahr. Ein dramatischer Showdown beginnt. Annette Berrs temporeicher und spannender Thriller führt die Leser in düstere Abgründe von Sexualität und Liebe. Zugleich erzählt Berr die Geschichten der involvierten Menschen, der Familie auf dem Hof, der Kommissare und einer Polizistin, die mit der Aufklärung des Falls beschäftigt sind, der Redakteure des dörflichen Käseblatts und die Geschichte von Frike, die noch eine andere Identität hatte, als die, in der Jana sie kannte. In ihrer Eindringlichkeit lassen die von Annette Berr geschaffenen Bilder die dörfliche Lebenswelt lebendig werden. Das Licht, die Landschaft, die Gefühle der Menschen. Der extrem dünne Grad zwischen dem Abgründigen, „Bösen", und dem „Guten". "Es war Annette Berrs klarer Blick auf die Menschen, ihre Leidenschaften und Obsessionen, ein Blick, der mich tief in den Abgrund der Liebe hat schauen lassen ... Nur selten schaffte es ein Buch, mich wirklich so in Angst zu versetzen wie Die Stille nach dem Mord von Annette Berr." (R. Jahn, WDR)

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Morgen. Später Abend
5,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach einer Liebesnacht mit der wesentlich älteren Babs Stanebein wacht der junge Pizzabote Tom morgens auf und weiß nicht mehr, wer die Frau neben ihm ist, was geschehen ist und wo er eigentlich ist. Erst allmählich und bruchstückhaft kommen die Erinnerungen wieder: Es dämmert ihm, daß er am Vorabend jemanden niedergeschlagen und beraubt hat. Toms Leben, aber auch sein Geist sind aus den Fugen geraten, er flieht vor dem Mann, den er angegriffen hatte, ohne Schuhe auf die Straße - es ist Silvester -, folgt einer fremden Frau in ihre Wohnung und landet am Ende völlig zerrüttet bei San, seiner Freundin.Der zweite Teil erzählt aus der Sicht von Veit, der straffällig geworden ist und von zu Hause abhaut, da sich seine Mutter ohnehin nicht um ihn kümmert. Er wird beim Trampen von einem Müllfahrer mitgenommen und gerät in dessen verworrene Lebensverhältnisse, wobei sich herausstellt, daß eines seiner Kinder der schizoide Tom ist, ein anderes San. Am Ende kehrt Veit zu seiner Mutter zurück, und es kommt zu einer prekären Versöhnung. In der dritten Geschichte trifft der Leser nun auf Babs Stanebein, die über ihren Liebhaber, ihre Nachbarin und ihr Leben räsonniert und einen mißglückten Versuch unternimmt, sich arbeitslos zu melden.Atemlos, sprachmächtig, wie in einem Fiebertraum, zieht uns diese Prosa in ihren Bann, entfaltet sich der Roman dieser begabten Autorin durch drei Geschichten, die sich überlagern und ergänzen, wobei der Schluß in den Anfang zurückführt. Der Debutroman von Claudia Klischat zeichnet nicht nur ein Bild sich auflösender Familienverhältnisse und des zerfallenden Bewußtseins, er ist von einer brillanten und nervösen Schönheit, die etwas Erlösendes besitzt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Unterwegs zuhause
18,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach Quelle zum Weg kommt mit Unterwegs zuhause das Thema Reisen und Trampen noch einmal zu Ehren. Dieser Text erzählt von den unkonventionellen Ideen und Reisemethoden eines unkonventionellen jungen Mannes seiner Zeit, welchen Mittellosigkeit nicht davon abhalten konnte, die Welt zu bereisen.Der erste Teil dieses Textes ist dem frühen Werdegang des Protagonisten gewidmet. Die ernste Rückschau während des langen, einsamen Fluges nach Amerika zeigt in regen Bildern wichtige Stationen seines jungen Lebens, wie zum Beispiel die Verhältnisse zu Hause, sein ihm damals nicht immer begreifliches Anecken an die Konvention, den ersten Kontakt mit Literatur, den ersten Rock 'n' Roll, die Zeit als DJ in einem lauten Rockschuppen, der ominösen Dany Cage, und schlussendlich die Erfüllung seines Kindheitstraumes, nämlich die Reise nach Amerika.Kaum in Amerika gelandet, weisen Traum und Wirklichkeit flagrante Unterschiede auf. New York zeigt sich ihm unter zwei Aspekten, die unterschiedlicher nicht sein könnten.Unerwartet bequem im Auto führt die Erzählung über New York, West-Virginia, den Highway 70 nieder nach Colorado, Utah, Nevada, bis hinunter zum Kalifornien der Anfang Siebziger in eine kleine Kommune in Sausalito, Marin County, wo die Sex, Drugs and Rock 'n' Roll-Generation begonnen hatte, mit Blumen und Gras gegen Kanonen, Raubbau und Ungerechtigkeit zu fechten.Weit davon entfernt ein schnöder Reisebericht zu sein, bleibt die Erzählung über Amerika und Indien jederzeit auch ein Bericht über die inneren Konflikte eines unkonventionellen jungen Mannes seiner Zeit. Sie ist gespickt mit markigen Ausdrücken, ist sowohl mit kritischen wie humorvollen Betrachtungen über Leben und Welt durchsetzt und nimmt vor nichts und niemand ein Blatt vor den Mund.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot